Geprüfte Fachfußpflege, inkl. diab. Fuß

Darmstadt (Ludwigstraße 20)

Geprüfte Fachfußpflege

Dauer: 8 Tage, cirka 60 Unterrichtsstunden

Beinhaltet

  • 5 Tage Präsenzunterricht
  • 3 Tage Eigenstudium anhand Lehrmaterials (Hausaufgaben, Prüfungsfragen, Massage üben) von zuhause aus

Nach bestandener Prüfung besteht die Möglichkeit der Hospitation oder des eigenständigen Arbeitens in unserer Lehrpraxis

Ausbildung zur/m Fachfußpfleger/in

Der Fußpflegeberuf ist ein allzeit gefragter Beruf und sozusagen krisensicher. Nicht nur ältere Menschen können ihre eigenen Füße nicht mehr pflegen und sind auf professionelle Hilfe angewiesen. Die Ausübung der Fußpflege erfordert viel Wissen über mögliche Erkrankungen, um richtig einschätzen zu können, wie man den Fuß behandelt und pflegt.

Wenn Sie neben-oder hauptberuflich dieser Tätigkeit nachgehen möchten, aber nicht die 2-jährige Vollzeit-Podologenausbildung absolvieren möchten, ist die kürzere Ausbildung zur geprüfte:n Fachfußpfleger:in die ideale Möglichkeit für Sie. Der Vorteil  liegt darin, dass Sie direkt nach getaner Arbeit abrechnen können und nicht langwierig auf die Rückerstattung der Krankenkassen warten müssen.  Somit haben Sie ihre Einnahmen sofort und können Ihre Preise frei am Markt orientieren.

Die Ausbildung in unserer Heilpraktikerschule dauert 8 Tage. Davon werden Sie einen Teil der Theorie im Home-Office und online mit uns erarbeiten. Sie erhalten von uns hierzu ausführliche Lernunterlagen. Im vorwiegend praktischen Teil lernen Sie das Arbeiten am Fuß mit medizinischem Hintergrund. Anatomische Modelle und Schautafeln unterstützen die Lernprozesse. Es liegt uns am Herzen, Ihnen umfangreiches medizinisches Wissen zu vermitteln, denn letztendlich kommt dies Ihnen und Ihren Kunden zugute. Systematisch werden Sie mit Instrumenten und Geräten vertraut gemacht und erlernen das Arbeiten am Fuß direkt an der Person. Die Krönung einer Fußpflegebehandlung ist die Fußmassage. Sie bringt den Wellness- und Entspannungseffekt. Ein Mehrwert, der über die medizinische Fußpflege hinausgeht. So sichern Sie sich eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Inhalte der Ausbildung:

Berufskunde

  • Hygienevorschriften
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen für Fußpflegepraxen
  • Infektionsschutzgesetz
  • Vorteile und Gefahren der Fußpflege

Dermatologie

  • Anatomie und Physiologie der Haut und Hautanhangsgebilde
  • Knochen, Bänder, Sehnen
  • Schwerpunkt Nagel
  • Allgemeine Pathologie der Haut
  • Primäre und sekundäre Effloresenzen
  • Hauterkrankungen
  • Nagelerkrankungen
  • Fußdeformitäten
  • Diabetiker und Bluter

Kräuterkunde / Warenkunde

Praktisches Arbeiten

  • Instrumente, Geräte
  • Behandlungsablauf
  • Problemfüße und Problemnägel
  • Massage
  • Karteikartenführung
  • Verhalten im Notfall
  • Hygienemaßnahmen

Prüfung

Die Kursteilnehmer erklären sich bei Vertrag bereit, gegenseitig an sich zu üben und an sich üben zu lassen. Im persönlichen Beratungsgespräch erfahren Sie, welche Berufskleidung Sie für die Ausbildung benötigen.

Kosten der Ausbildung: 900,- €

Dozentin: Christine Sissouno, Heilpraktikerin, Kosmetikerin, geprüfte Fachfußpflegerin

Zurück